Typoeffekte richtig einsetzen

Alternative TeilentsättigungSie haben kein iPhone und daher auch nicht die App „WordFoto“? Tja, dann hilft nur noch ein Workshop für Photoshop. Allerdings ist hier Geduld angesagt, denn das Zusammenstempeln der einzelnen Wörter zu einem Gesamtbild ist nicht nur extrem aufwendig sondern oft auch in den Resultaten sehr unterschiedlich. Aber es geht auch einfacher:

Gehen Sie auf http://www.typoeffects.com. Dort laden Sie das Foto Ihrer Wahl hoch, geben ein paar Stichworte ein und klicken anschliessend auf CREATE.

Bild hochladen

Um das Bild auszugeben dauert es ein wenig. Je nachdem wie hoch die gewünschte Qualität sein soll – unter PROCESSING Fast oder Quality – erhalten Sie schon nach wenigen Minuten das neue Kunstwerk.

Erstelltes WordCloud Bild

Dieses kann nun entweder als .png oder .jpg lokal auf Ihrer Festplatte gespeichert werden. Da die Bilder doch ein wenig sehr farbenfroh daher kommen, kann man sie in Photoshop nachbearbeiten. Auch Helligkeit und Kontrast können so besser abgestimmt werden. Am besten geht das mit Einstellungsebenen.

Einstellungsebenen

Alternative Teilentsättigung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.