Lightroom Videotraining von Calvin Hollywood

Eigentlich wollte ich heute auf das neue Lightroom Videotraining von Calvin Hollywood hinweisen. Doch dann änderte ich den Focus auf Dich, den Leser. Und da stellt sich eine ganz andere Frage: Kennst Du Calvin Hollywood? Wenn nicht, wird es höchste Zeit. Ich stelle ihn kurz vor.

Wer ist Calvin Hollywood?

Calvin ist Jahrgang 1976  und hat Bürokaufmann gelernt. Doch dann machte er sein Hobby zum Beruf. Er vertiefte sich in die Themen, die ihn interessierten: Fotografie und Bildbearbeitung. Als er anfing zu lernen, war er quasi nur ein Pixel, klein und allein ohne Wirkung. Jetzt ist er ein fertiges, wunderschönes Bild, das man gerne betrachtet, dem man zuhört. Er ist ein Bild mit Licht und Schatten, Tiefe, Schärfe und Unschärfe, bunten Farben, gut herausgearbeiteten Details, Charakter und Perspektive. Inzwischen ist er ein Experte in Sachen Bildbearbeitung und Fotografie. Er arbeitet für Video2Brain, Adobe, Wacom, RedGiant Software, Fotalia und viele bekannte Namen mehr. Er macht Vorträge, Coaching und vieles mehr. Und nicht nur das.

Er hat die Möglichkeiten des Internets erkannt und nutzt sie für sich. Social Media, Selbstvermarktung und Business-Lifestyle sind nun seine Spezialgebiete. Das heisst unter anderem, er vermarktet sich selbst.

Calvin und ich

Seit ich Calvin live erleben konnte, bin ich ein Fan. Ich ziehe mir alles rein, wo Calvin Hollywood drauf steht. Dieser Name garantiert mir Qualität und viel Information. Er schreibt interessante Artikel, bereitet auch schwierigere Themen so auf, dass ich sie verstehe. Er hat einen grossen Wortschatz und einen guten Schreibstil.

Und reden kann Calvin ganz ausgezeichnet. Seine Vorträge sind spannend, sehr lehrreich und auch lustig. Ich habe gesehen, wie er Bilder mit einer Leichtigkeit bearbeitet, Effekte hinzufügt, Licht korrigiert, Objekte ausschneidet und vieles mehr. Beim Zuschauen denke ich immer: ja, so mache ich das auch, würde ich auch so machen, hätte ich vielleicht auch so gemacht. Und dann schaue ich mir das Vorher / Nachher an und ? Nein, ich hätte vielleicht vieles gleich oder ähnlich gemacht, aber das Ergebnis wäre bestimmt nicht vergleichbar gewesen.

Inzwischen gehört er zu denjenigen, die erfolgreich im und mit dem Internet Geld verdienen. Er arbeitet sehr hart dafür. Beeindruckt hat mich seine Erklärung, weshalb man für seine Produkte bezahlen muss, obwohl er der Meinung ist, dass Weiterbildung gratis sein sollte. Sinngemäss sagt er:

Ich schenke Wissen. Aber die Zeit, die es braucht, mir dieses Wissen anzueignen,  aufzuarbeiten und weiterzugeben in Vorträgen, Videos oder Bücher, diese Zeit kann ich nicht verschenken.

Deshalb kosten seine Produkte. Ist ja eigentlich sowas von logisch. Genauer nachzulesen in seinem neusten Blogbeitrag.

Calvins Blog folge ich schon ziemlich lange. Er hat sogar eine eigene Calvin Hollywood App, mit der man immer informiert ist. Falls Du jemals die Gelegenheit hast, Calvin live zu sehen, lass‘ sie Dir nicht entgehen.

Videotraining Lightroom like a Boss

Und jetzt kommt, was ich Dir eigentlich empfehlen wollte. Das neuste Videotraining von Calvin Hollywood

Lightroom like a Boss

Lightroom like a Boss von Calvin Hollywood

Der Inhalt ist vielversprechend. Hier einige Kapitel:

  • Basic Hacks
  • Shortcuts
  • Von Querformat zu Hochformat
  • Lightroom ist zu langsam
  • Lightroom an mehreren Computern nutzen
  • Mit Presets arbeiten
  • Fotos vom Handy auf den Computer ziehen
  • Mit Licht malen
  • Beautyretusche mit Lightroom
  • Schnelle Bildauswahl
  • Plugins
  • Deckkraft-Regler für LR
  • Workflow

Es würde mich sehr freuen, wenn Du hier später berichtest, was Du gelernt hast, welche Info für Dich am hilfreichsten war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.